THG-Quote verkaufen

Beantragen Sie hier die THG Prämie für Ihre e-Mobil

  • jährliche Auszahlung
  • kostenlose & unverbindliche Anmeldung
  • transparent und sicher
  • Erreichbarkeit: Persönlich, telefonisch & per E-Mail
So funktioniert's oder
Kontakt aufnahmen

Sie sind interessiert oder haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Datenschutz

Ab 2022 gilt die neue staatl. THG-Quote für jedes E-Auto,
Beantragen Sie hier bis zu 350,- Euro THG Umweltprämie für Ihr Elektrofahrzeug!

Ab dem 01.01.2022 können e-Autos die stattl. geförderte THG-Quote bekommen! Es geht um eine jährliche Halter-Prämie von bis zu 350,- Euro und mehr, für eingesparte CO2 Emissionen. Da die THG-Quote bis 2030 von derzeit 6,5% auf 30% steigen soll, wird man als Halter eines E-Fahrzeugs voraussichtlich die nächsten 8 Jahre von dieser neuen Umweltprämie profitieren können.

THG-Prämie

In 2 Minuten
hier die THG Quote beantragen

Warum bekomme ich durch die THG Quote Geld für mein E-Auto?

Durch die Nutzung Ihres Elektrofahrzeug werden klimaschädliche CO2 Treibhausgase (THG) eingespart, was der Gesetzgeber durch die THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote) belohnt. Was bisher nur Flottenbetreibern vorenthalten war, ist ab 2022 auch privaten Haltern eines Elektromobil möglich. Quotenberechtigte E-Auto Halter können bei Emobill.de die Zertifizierung Ihrer THG-Quote beantragen, und somit Geld für die eingesparten CO2 Emissionen erhalten. Auch Flottenbetreiber und Betreiber von öffentlichen Ladesäulen und Ladeparks können THG-Quoten beantragen.

Quotenberechtigt sind Halter rein batteriebetriebener Elektrofahrzeuge & Betreiber öffentlich zugänglicher Ladesäulen und Ladeparks.
Quotenverpflichtet ist die Mineralölindustrie, was die Herkunft Ihrer Geld-Prämie aus der THG-Quote erklärt
.

Theoretisch könnte jeder Halter eines E-Fahrzeugs seine THG-Quote selber verkaufen, nur ist der bürokratische Aufwand zwischen den quotenverpflichteten und quotenberechtigten Partnern so hoch, das sich einzelne THG-Quoten nicht wirtschaftlich handeln lassen.
Deshalb hat es der Gesetzgeber ermöglicht, das Halter von Elektrofahrzeugen Ihre THG-Quote an "Dritte" übertragen können.
Emobill übernimmt das sogenannte " Pooling", also das zusammenführen, Bündeln und Vermarkten von THG-Quoten.

Was bedeutet THG Quote (Treibhausgasquote)?

Hersteller von Otto- Und Dieselkraftstoffen sind quotenverpflichtete Unternehmen. Da der Anteil erneuerbarer Energien im Verkehrssektor weiter ansteigen soll, werden die Kraftstoffhersteller verpflichtet, einen Grundanteil der von ihnen in Verkehr gebrachten Kraftstoffe als emissionsarme Biokraftstoffe, z.B. Biodiesel oder E10 auf den Markt zu bringen. Bei der THG-Quote kann auch Strom angerechnet werden, der für e-Autos, und für andere Elektrofahrzeuge wie e-Transporter, e-Busse und e-LKW aus dem Netz entnommen wird.

Wichtig zu Wissen:
THG-Quoten, die nicht vom Eigentümer eines E-Mobil nicht beantragt werden, verkauft die Bundesregierung selbst, und führt sie als Einnahme dem Bundeshaushalt zu.
Die THG-Quote gilt nur für rein batteriebetriebene E-Mobile!
Hybridfahrzeuge erhalten keine staatl. geförderte THG-Prämie!

Wie hoch ist die THG-Quoten-Prämie für mein E-Auto?

Sie erhalten auf Grund der THG-Quote eine Prämie von bis zu 350,- Euro uns. Dazu brauchen wir lediglich eine Kopie oder ein Foto von Ihrem Elektrofahrzeug, über unser Kontaktformular oder an antrag@emobill.de zusenden. Klicken Sie hier um die THG-Prämie zu beantragen! Wichtig: Sie müssen eingetragener Halter des Elektrofahrzeugs sein um die Prämie zu erhalten.
Hybrid-Fahrzeuge sind nicht zugelassen!

Was kostet mich die Nutzung von Emobill.de?
Das Portal steht Ihnen völlig kostenlos zur Verfügung. Lediglich einen kleineren Anteil der THG-Ausschüttung beanspruchen wir für die administrative Abwicklung, Zertifizierung und Überführung in den Quotenhandel.
Wir streben eine lukrative Auszahlung der THG-Quote an.